Jakob GmbH - Friedrichstrasse 65 - D-73760 OstfildernT +49 711 45 99 98 60

Turn- und Sporthalle, Gurmels, Schweiz

Diesmal an der Decke

In Zusammenarbeit mit Architekten gelingt es Jakob Rope Systems immer wieder, die Einsatzmöglichkeiten von Webnet auszuweiten. Seine ästhetischen und funktionalen Qualitäten überzeugen ebenso wie hochklassige Verarbeitung und die einfache Montage

In der dreifach teilbaren Halle, die in erster Linie dem Schul- und Vereinssport dient, daneben aber auch für kulturelle Veranstaltungen nutzbar ist, wird Webnet als wichtiges und vollwertiges innenarchitektonisches Element eingesetzt. An der Unterseite der Hallendecke sowie im oberen Bereich einer Längswand verspannt, dient es hier als Schutzvorrichtung, um die in der hölzernen Dachkonstruktion integrierte Hallenbeleuchtung sowie die an der Decke montierten Sportgeräte vor Beschädigungen durch Ballwurf zu bewahren. Zugleich grenzt es in unaufdringlicher, aber deutlich wahrnehmbarer Weise den eigentlichen Hallenraum optisch vom Deckenbereich ab.

Die Initiative zur Nutzung von Webnet in Gurmels ging von den Architekten aus, die nach einer funktionalen und ästhetischen Alternative zu herkömmlichen Deckenabhängungen suchten. In enger Kooperation mit den Ingenieuren und Technikern von Jakob Rope Systems wurde für die Sporthalle eine massgeschneiderte Lösung erarbeitet. Im Mittelpunkt der Planung stand dabei zum einen die Entscheidung über die Maschenweite und den Maschenwinkel, die für die innenarchitektonische Wirkung des Netzes von Bedeutung sind. Zum anderen ging es um die Entwicklung eines sowohl gestalterisch, als auch funktional optimalen Systems zur Fixierung des Netzes innerhalb der vorgegebenen architektonischen Struktur des Gebäudes.

Aus ästhetischen Erwägungen heraus entschieden sich die Architekten in Gurmels für einen mit 35° vergleichsweise kleinen Maschenwinkel, um damit die Auffälligkeit der filigranen Struktur zu steigern. Für die Fixierung des Netzes wählte man ein Randseil, das wiederum über Halterungen, die sogenannte Primärkonstruktion, mit dem Gebäude verbunden ist. Diese besteht aus einer Reihe von Standardelementen sowie aus individuell der besonderen baulichen Situation angepassten Einzelteilen. Die rund 500 Quadratmeter grossen Teilnetze konnten trotz ihres erheblichen Eigengewichtes so straff gespannt werden, dass auf der ganzen Fläche nur ein minimaler Durchhang von 10–15 Zentimetern entstand, der optisch kaum ins Gewicht fällt. 

Für die Montage der fertig konfektionierten Netze, die von Spezialisten der Jakob Rope Systems durchgeführt wurde, genügten eine Reihe von Hilfsseilen sowie zwei mobile Hubtribünen. Dank der zügigen Montage, die ohne aufwändige Gerüstkonstruktionen vor sich gehen kann, ergibt sich für die Bauherrschaft durch den Einsatz von Webnet unter dem Strich ein erheblicher Kostenvorteil gegenüber den heute gebräuchlichen Systemen zur Deckenabhängung.

 

 

Sportplatz Ballfangnetz Jakob Webnet Webnet Sporthalle Deckenverkleidung Ballnetz Jakob Rope Systems Deckenverkleidung Jakob Webnet Decke

Architektengemeinschaft Jean-Luc Grobéty, André Bächler & Alain Fidanza, Fribourg
Bauherr: Gemeindeverband der OS Region Gurmels

Jakob-Produkte

Webnet Ø 2.0 mm, Maschenweite 120 mm, 2600 Quadratmeter 

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Oder haben Sie ein konkretes Projekt? Wir helfen gern!